Institut für Ethik und Geschichte der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
EGM-Home > Institut & MitarbeiterInnen > Bucherscheinungen >

"Damit Du weiter leben kannst"

Wöhlke, Sabine; Doyé, Lutz (Hg.) Die geschenkte Niere - Betroffene erzählen

Eine Lebendnierentransplantation ist medizinisch inzwischen ein Routineeingriff. Gleichzeitig müssen sich Spender und Empfänger mit einer Vielzahl von Fragen, Gefühlen und Entscheidungen auseinandersetzen. "Muss ich meinem Spender auf ewig dankbar sein?" "Warum geht es anderen nach der Transplantation besser als mir." Solche Fragen verändern oft das ganze Beziehungsgefüge.
In der neuesten Veröffentlichung des Lutherischen Verlagshauses (Hannover) zeigen Sabine Wöhlke, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Ethik und Geschichte der Medizin der Universitätsmedizin Göttingen, und Lutz Doyé, der selbst seinem Bruder eine Niere gespendet hat, in zahlreichen Erfahrungsberichten der unmittelbar Betroffenen und ihrer Angehörigen, wie komplex das Thema der Lebendspende ist. Ergänzt werden diese biografischen Texte durch wissenschaftliche Beiträge aus den Bereichen Medizin, Medizinethik und -anthropologie, Rechtswissenschaften, Theologie und der Pflegewissenschaft.


Das Buch soll chronisch Kranke ermutigen, die für sie richtige Entscheidung zu treffen und ist ein wichtiger Ratgeber für die Zeit der Nachsorge mit der Botschaft: Du bist nicht allein, du teilst dein Schicksal mit vielen anderen.
Nähere Angaben zum Buch:


Sabine Wöhlke/Lutz Doyé (Hg.)
Damit Du weiterleben kannst
Die geschenkte Niere – Betroffene erzählen
264 Seiten, Paperback
16,5 x 21,0 cm
Euro 14,90
ISBN 978-3-7859-1026-9


Sabine Wöhlke, M.A. seit 2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Ethik und Geschichte der Medizin der Universitätsmedizin Göttingen. Studium in Göttingen, langjährige berufliche Erfahrung im intensivmedizinischen Bereich. Forschungsschwerpunkte u. a. medizinethische und medizinanthropologische Aspekte der Lebendorganspende


Lutz Doyé, Diplom Designer, seit April 2000 Geschäftsführer der Braunschweiger Werbe-agentur propaganda. Seit 10 Jahren Lehrauftrag für Kommunikation an der TU. 1. Vorsitzender von Design Transfer. Er spendete im Sommer 2006 seinem Bruder eine Niere.