Institut für Ethik und Geschichte der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
EGM-Home > Institut & MitarbeiterInnen > Bucherscheinungen >

Pro-Age oder Anti-Aging?

Altern im Fokus der modernen Medizin Silke Schicktanz (Hg.), Mark Schweda (Hg.)

Der Einfluss der Medizin darauf, wie wir das Alter sehen und damit umgehen, wird immer größer. Medizinische Theorien und Behandlungen prägen das Selbstverständnis und die Erwartungen älterer Menschen. In diesem Band diskutieren Autorinnen und Autoren aus Sicht von Ethik und Philosophie, Sozial- und Geschichtswissenschaft, Medizin, Psychologie, Recht und Theologie die Folgen dieser
Entwicklung. Die Themen reichen vom Umgang mit Demenz über die medizinische Versorgung am Lebensende und die gerechte Verteilung von Ressourcen in alternden Gesellschaften bis zur Kontroverse um die Anti-Aging-Medizin. In allen diesen Bereichen zeigt sich: Die moderne Medizin beeinflusst nicht nur, wie alt wir werden – sie bestimmt vor allem, auf welche Weise wir alt werden.

376 Seiten, 6 Abbildungen

Reihe: Kultur der Medizin, Bd.35

EAN 9783593395104
Weitere Informationen beim Campus-Verlag.