Institut für Ethik und Geschichte der Medizin
| Jahr 2013Jahr 2013 |
###HEADER-IMG###
EGM-Home > Institut & MitarbeiterInnen > Publikationen > Jahr 2013

Publikationen 2013

Journalbeiträge

  1. Bassan S, Michaelsen MA (2013) Honeymoon, medical treatment or big business? An analysis of the meanings of the term "reproductive tourism" in German and Israeli public media discourses. Philos Ethics Humanit Med, 8(9): -/-.
  2. Birnbacher D, Bormann FJ, Dabrock P, Graumann S, Henn W, Hufen F, Krones T, Lanzerath D, Lipp V, Rosenbrock R, Schuster J, Taupitz J, Volkenandt M, Wiesemann C, Wiesing U (2013) Stellungnahme der Zentralen Kommission zur Wahrung ethischer Grundsätze in der Medizin und ihren Grenzgebieten (Zentrale Ethikkommission) bei der Bundesärztekammer „Versorgung von nicht regulär krankenversicherten Patienten mit Migrationshintergrund“. Deutsches Ärzteblatt, 110(18): A-899-A903.
  3. Birnbacher D, Bormann HJ, Dabrock P, Graumann S, Henn W, Hufen F, Krones T, Lanzerath D, Lipp V, Rosenbrock R, Schuster J, Taupitz J, Volkenandt M, Wiesemann C, Wiesing U (2013) Stellungnahme der Zentralen Kommission zur Wahrung ethischer Grundsätze in der Medizin und ihren Grenzgebieten (Zentrale Ethikkommission) bei der Bundesärztekammer: Ärztliches Handeln zwischen Berufsethos und Ökonomisierung. Das Beispiel der Verträge mit leitenden Klinikärztinnen und -ärzten. Deutsches Ärzteblatt, 107: A1752-A-1756.
  4. Hoyer K, Schicktanz S, Deleuran I (2013) Public attitudes to financial procurement models for organs. A literature review suggests that it is time to shift the focus from "financial incentives" to "reciprocity". TRANSPL INT, 26(4): 350-357.
  5. Inthorn J (2013) Wie schön wollen wir sein? Normative Selbstvergewisserungsprozesse in medialen Debatten zur Schönheitschirurgie. Psychosozial, 36(132): 13-22.
  6. Jakovljevic AK, Radenbach K (2013) Autonomie und Grenzen der Autonomie - Selbstbestimmung des Patienten vor dem Hindergrund der aktuellen Diskussion über psychiatrische Patientenverfügungen. Neuro aktuell, 27: 21-23.
  7. Motakef M, Wöhlke S (2013) Ambivalente Praxen der (Re)Produktion. Eine geschlechtersoziologische Perspektive auf die Lebendorganspende. Gender - Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 5(3): 94-114.
  8. Saravanan S (2013) An ethnomethodological approach to examine exploitation in the context of capacity, trust and experience of commercial surrogacy in India. Philos Ethics Humanit Med, 8(10): -/-.
  9. Wiesemann K (2013) Kindeswohl und Kindeswille in der Medizin. Eine ethische Analyse. Frühe Kindheit, 23: 22-29.
  10. Wöhlke S, Heßling A, Schicktanz S (2013) Wenn es persönlich wird in der "personalisierten Medizin". Aufklärung und Kommunikation aus klinischer Forscher- und Patientenperspektive im empirisch-ethischen Vergleich. ETHIK MED, 25(3): 215-222.

Buchbeiträge

  1. Beier K (2013) Reproduktive Autonomie als biopolitische Strategie. Eine Kritik des liberalen fortpflanzungsmedizinischen Diskurses aus bioethischer Perspektive. In: Finkelde D, Inthorn J, Reder M (Hg.) Normiertes Leben. Biopolitik und die Funktionalisierung ethischer Diskurse. Campus Verlag, Frankfurt a.M./New York, 69-92.
  2. Beier K, Wiesemann C (2013) Fortpflanzung und Familie als Vertrauenspraxis. In: Wiesemann C (Hg.) Autonomie und Vertrauen. Schlüsselbegriffe der modernen Medizin. Universitätsverlag Göttingen/Universitätsdrucke, Göttingen, 36-39.
  3. Beier K, Wiesemann C (2013) Reproduktive Autonomie in der liberalen Demokratie - eine ethische Analyse. In: Wiesemann C, Simon A (Hg.) Patientenautonomie. Theoretische Grundlagen, praktische Anwendungen. Mentis Verlag, Paderborn, 199-215.
  4. Finkelde D, Inthorn J, Reder M (2013) Einleitung. In: Finkelde D, Reder M (Hg.) Normiertes Leben. Biopolitik und die Funktionalisierung ethischer Diskurse. Campus Verlag, Frankfurt a.M./New York, 7-26.
  5. Hansen S (2013) "und was lernt man aus der Geschichte?" Literarische Werke als Szenarien zur Bewertung von Fortpflanzungstechnologien. In: Maio G, Eichinger T, Bozzaro C (Hg.) Kinderwunsch und Reproduktionsmedizin. Ethische Herausforderungen der technisierten Fortpflanzung. Karl Alber, Freiburg, 475-499.
  6. Inthorn J (2013) Der Empirical Turn in der Bioethik im Kontext von Biopolitik. In: Finkelde D, Reder M (Hg.) Normiertes Leben. Biopolitik und die Funktionalisierung ethischer Diskurse. Campus Verlag, Frankfurt a.M./New York, 93-108.
  7. Inthorn J (2013) Medical ethics, fuzzy logic and shared decision making. In: Seising R, Tabacchi M (Hg.) Fuzziness and medicine: philosophical reflections and application systems in health care : a companion volume to Sadegh-Zadeh's Handbook on analytical philosophy of medicine. Springer Verlag, Berlin/Heidelberg/New York, 85-95.
  8. Inthorn J (2013) Patientenverfügungen aus der Sicht von Ärztinnen und Ärzten in Österreich. In: Wiesemann C, Simon A (Hg.) Patientenautonomie. Theoretische Grundlagen, praktische Anwendungen. Mentis Verlag, Paderborn, 411-419.
  9. Schicktanz S, Hoeyer K (2013) Constructing "the public" attitudes toward financial incentives for organ donation. Methodological and ethical implications. In: Radhawa D, Schicktanz S (Hg.) Public engagement in organ donation and transplantation. Pabst Science Publishers, Lengerich, 10-17.
  10. Schicktanz S, Jordan I (2013) Kollektive Patientenautonomie. Theorie und Praxis eines neuen bioethischen Konzepts. In: Wiesemann C, Simon A (Hg.) Patientenautonomie. Theoretische Grundlagen, praktische Anwendungen. Mentis Verlag, Paderborn, 287-302.
  11. Schicktanz S, Wöhlke S (2013) Kulturelle Faktoren bei Entscheidungen zur Therapiebegrenzung. In: Michalsen A, Hartog C (Hg.) End-of-life Care in der Intensivmedizin. Springer Verlag, Berlin/Heidelberg/New York, 133-139.
  12. Schweda M (2013) Ethik für eine alternde Gesellschaft? Die Diskussion um die Würde des alten Menschen zwischen Autonomie und Fürsorge. In: Baranzke H, Duttge G (Hg.) Autonomie und Würde. Leitprinzipien in Bioethik und Medizinrecht. Könighausen und Neumann, Würzburg, 271-289.
  13. Schweda M (2013) Zu alt für die Hüftprothese, zu jung zum Sterben? Die Rolle von Altersbildern in der ethisch-politischen Debatte um eine altersabhängige Begrenzung medizinischer Leistungen. In: Duttge G, Zimmermann-Acklin M (Hg.) Gerecht sorgen. Verständigungsprozesse über den Einsatz knapper Ressourcen bei Patienten am Lebensende. Universitätsverlag Göttingen/Universitätsschriften, Göttingen, 149-167.
  14. Schweda M (2013) Zwischen universalistischem Egalitarismus und gerontologischem Separatismus. Themenschwerpunkte und theoretische Perspektiven des medizinischen Alter(n)sdiskurses. In: von Hülsen-Esch A, Seidler M, Tagsold C (Hg.) Methoden der Alter(n)sforschung. Disziplinäre Positionen und transdisziplinäre Perspektiven. transcript Verlag, 53-72.
  15. Schweda M, Wöhlke S (2013) Lasting bonds and new connections. Public views on the donor-recipient-relation and their implications for the ethics of organ transplantation. In: Lauri M A (Hg.) Organ donation and transplantation. An interdisciplinary approach. Nova Science Publishers, Inc., Hauppauge, NY, 171-188.
  16. Simon A (2013) Alter als Kriterium für Therapieentscheidung in der Intensivmedizin. In: Duttge G, Zimmermann-Acklin M (Hg.) Gerecht sorgen. Verständigungsprozesse über den Einsatz knapper Ressourcen bei Patienten am Lebensende. Universitätsverlag Göttingen/Universitätsschriften, Göttingen, 139-147.
  17. Simon A (2013) Ethische Aspekte medizinischer Entscheidungen am Lebensende. In: George W, Dommer E, Szymczak V R (Hg.) Sterben im Krankenhaus. Situationsbeschreibung, Zusammenhänge, Empfehlungen. Psychosozial Verlag, Gießen, 137-144.
  18. Simon A (2013) Ethische Konflikte und Entscheidungsfindung in der Intensivmedizin. In: Mogul T, Simon A (Hg.) Intensiv erleben - Menschen in klinischen Grenzsituationen. LIT Verlag, 73-84.
  19. Simon A, Nauck F (2013) Patientenautonomie in der klinischen Praxis. In: Claudia Wiesemann; Alfred Simon (Hg.) Patientenautonomie. Mentis Verlag, Paderborn, 167-79.
  20. Wiesemann C (2013) Die Autonomie des Patienten in der modernen Medizin. In: Wiesemann C, Simon A (Hg.) Patientenautonomie. Theoretische Grundlagen, praktische Anwendungen. Mentis Verlag, Paderborn, 13-26.
  21. Wöhlke S (2013) The morality of giving and receiving living kidneys. Empirical findings on opinions of affected patients. In: Randhawa G, Schicktanz S (Hg.) Public engagement in organ donation and transplantation (from the ELPAT Public Issues Working Group). Pabst Science Publishers, Lengerich, 144-152.
  22. Wöhlke S, Motakef M (2013) Selbstbestimmung und die Rolle der Familie in der Lebendorganspende. In: Wiesemann C, Simon A (Hg.) Patientenautonomie. Theoretische Grundlagen, praktische Anwendungen. Mentis Verlag, Paderborn, 396-410.

Monographien

  1. Schweda M (2013) Entzweiung und Kompensation. Joachim Ritters philosophische Theorie der modernen Welt. Karl Alber, Freiburg, Seiten: 495.


Medizinische Dissertationen

  1. Hauschildt M, Dr. med. (2013) Analyse eines Bürgerbeteiligungsverfahrens zu ethisch-politischen Fragen der Verteilung von Gesundheitsgütern - Vergleich der inhaltlichen Ergebnisse der Lübecker-Konferenz mit einer kanadischen citizens jury zu diesem Themenkomplex. Dissertation Universität Göttingen.
  2. Hauschildt M, Dr. med. (2013) Analyse eines Bürgerbeteiligungsverfahrens zu ethisch-politischen Fragen der Verteilung von Gesundheitsgütern - Vergleich der inhaltlichen Ergebnisse der Lübecker Konferenz mit einer kanadischen citizens jury zu diesem Themenkomplex. Dissertation Universität Göttingen.
  3. Windhorst J, Dr. med. (2013) Beratung zur Patientenverfügung - eine ärztliche Aufgabe? Dissertation Universität Göttingen.
  4. Windhorst J, Dr. med. (2013) Beratung zur Patientenverfügung - eine ärztliche Aufgabe? Dissertation Universität Göttingen.