Wahlpflichtfächer

Interdisziplinäres Wahlpflichtseminar für Medizin (Vorklinik/Klinik), offen für Studierende aus anderen Fächern

WiSe 2019/2020

Dr. Solveig Lena Hansen

Institut für Ethik und Geschichte der Medizin

Interdisziplinäres Wahlpflichtseminar für Medizin (Vorklinik/Klinik), Human- und Sozialwissenschaften

Öffentliche Gesundheitskommunikation: Aktuelle Herausforderungen in Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin und des Gesundheitswesens
Semesterbegleitend und Block
1. Termin: Mittwoch, den 23.10.2019, 14:15 Uhr
Ort: Seminarraum des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin, Humboldtallee 36
Interdisziplinäre Veranstaltung für Studierende der Humanmedizin sowie Sozial- und
Geisteswissenschaften
Dieses Seminar ist an ein laufendes Forschungsprojekt des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin
angebunden, welches sich mit Kampagnen zur Organtransplantation beschäftigt.
Das Seminar bietet eine Einführung in ethische, historische und praktische Aspekte öffentlicher
Gesundheitskommunikation. Darunter lassen sich systematisch geplante und vermittelte Maßnahmen
verstehen, die zur Erreichung gesundheitsbezogener Ziele in der Gesamtbevölkerung dienen. Diese können
von staatlichen Akteuren (wie etwa der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) und nichtstaatlichen
Akteuren (Patientenverbänden, Stiftungen, etc.) ausgehen. Beispiele für solche Maßnahmen
sind neben der Organ-, Blut- und Knochenmarkspende auch Kampagnen zu sexuell übertragbaren
Krankheiten, Ernährung oder dem Impfen. Die Studierenden sollen lernen, die moralischen und sozialen
Appelle solcher Maßnahmen methodisch solide zu analysieren, die dahinterliegenden Ziele zu reflektieren
und die Kampagnen in den jeweiligen gesundheitspolitischen Kontext einzuordnen.
In kleinen Teams sollen sie zudem selbst eine Idee für eine kommunikative Maßnahme (z.B. ein Poster) zu
einem Thema ihrer Wahl entwickeln. Diese Ideen sollen am Ende des Seminars hochschulöffentlich
präsentiert werden. Methoden des Seminars: Textlektüre, Gruppendiskussionen, Entwicklung kleiner
Pilotprojekte und Präsentation der Teamarbeit.
Der erste Termin ist am Mittwoch, 23. Oktober 2019, 14:15-15:45 Uhr, im Institut für Ethik und Geschichte der
Medizin (Humboldtallee 36). Weitere Termine nach Absprache wöchentlich oder als Block-Veranstaltung.
Anmeldung über Stud.IP erforderlich sowie zusätzlich per E-Mail bei Dr. Solveig Lena Hansen:
solveig-lena.hansen@medizin.uni-goettingen.de